Zu InlandLinks

Wie erhalte ich einen Eintrag?

InlandLinks bietet einen guten Überblick über das Hinterlandnetzwerk des Rotterdamer Hafens und macht es besser verständlich. Pro Monat greifen durchschnittlich 4.000 Besucher darauf zu, und Inlandterminals, Depots, Reedereien und Schienen- und Binnenschifffahrtsoperateure nutzen die InlandLinks-Plattform, um auf diese Weise eine große Anzahl an (potenziellen) Kunden zu erreichen. Möchten Sie Ihre Dienstleistungen auch auf InlandLinks eintragen? Füllen Sie dann das nachfolgende Formular aus, woraufhin InlandLinks Sie kontaktieren wird.

 

Terminal/Depot anmelden

Mit dem Anmelden Ihres Terminals und/oder Depots erzielen Sie zusätzliche Aufmerksamkeit und Sie können von interessierten Parteien besser gefunden werden. Potenzielle Kunden sehen direkt auf einen Blick, welche Dienstleistungen und Möglichkeiten Sie anbieten. Zudem wird Ihr Terminal im intermodalen Routenplaner aufgeführt. Der Schritt zum intermodalen Transport wird durch InlandLinks für Verlader und Spediteure einfacher.

 

Die Teilnahme an InlandLinks steht allen Terminaloperateuren offen, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Zum Angebot des Inlandterminals muss mindestens eine der folgenden Dienstleistungen gehören: Umschlag von Containern, Wechselbehälter, Trailer von der und für die Binnenschifffahrt und/oder Schienenangebote.
  • Der Inlandterminal muss eine intermodale Verbindung mit dem Rotterdamer Hafen besitzen.
  • Der Inlandterminal bindet sich vertraglich für mindestens fünf Jahre an InlandLinks.

 

Die Inlandterminals und Depots werden von der international anerkannten Zertifizierungsstelle Lloyd’s Register mindestens einmal im Jahr (über einen Zeitraum von fünf Jahren) im Hinblick auf fünf Qualitätskriterien getestet. Die Kosten für das jährliche Audit sind vom teilnehmenden Terminaloperateur zu tragen und belaufen sich auf 550 Euro. Die Durchführung von mehreren Überprüfungen im Jahr ist möglich, falls der Inlandterminal dies aufgrund der Erweiterung/des Upgrades der Kriterien von InlandLinks für notwendig erachtet. Darüber hinaus ist die Teilnahme an InlandLinks kostenlos.

 

Binnenschifffahrts- und Schienenoperateuere anmelden

Möchten Sie einer großen Gruppe an potenziellen Kunden einen Einblick in Ihre Verbindungen mit dem Hafen von Rotterdam gewähren? InlandLinks bietet der Logistikbranche einen übersichtlichen Überblick über das intermodale Hinterlandnetzwerk des Rotterdamer Hafens.

 

Die Teilnahme an InlandLinks ist für Binnenschifffahrts- und Schienenoperateuere kostenlos. Um als Operateur eingetragen zu werden, müssen Sie sich einmalig anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie ein Operateurprofil, indem Sie selbstständig Ihre Verbindungen eingeben und gegebenenfalls aktualisieren können.

 

Um als Binnenschifffahrts- und Schienenoperateuer an InlandLinks teilnehmen zu können, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt werden:

  • Der Operateur muss mindestens einmal pro Woche eine Linienverbindung mit Rotterdam anbieten;
  • Die Verbindungen des Operateurs müssen für alle Parteien zugänglich sein;
  • Der Operateur ist selbst für das Aktualisieren der Informationen verantwortlich.

 

Reederei für den „Empty Depot Service“ anmelden

Reedereien haben die Möglichkeit anzugeben, welche teilnehmenden Inlandterminals ein leeres Depot haben. Auf diese Weise erhalten Kunden einen systematischen Überblick über die Standorte, an die sie leere Container liefern oder von denen sie diese abholen können. Dadurch wird der Transport von leeren Containern reduziert. Reedereien können leere Depotstandorte kostenlos auf InlandLinks eintragen.

 

Kontakt 

Haben Sie Interesse an einem Eintrag auf InlandLinks? Oder haben Sie eine Frage oder Bemerkung? Nehmen Sie Kontakt auf zu: info@inlandlinks.eu.